BMVBS-Kurzinformation zur Nutzung von Drohnen

By | Mai 16, 2015

Was jeder Betreiber von Drohnen nicht nur über die Haftpflichtversicherung wissen sollte

Haftpflichtversicherung für Drohnen - Infobroschüre des BMVBSNeben der Haftpflichtversicherung für Drohnen gibt es für Betreiber von unbemannten Luftfahrtsystemen vieles zu beachten. Diese Kurzinformation des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung gibt Antworten auf die häufigsten Fragen von Drohnen-Betreibern.

Kostenlose BMVBS-Broschüre hier downloaden

Unter der Bezeichnung „Unbemannte Luftfahrtsysteme“ (UAS) versteht der Gesetzgeber unbemannte Fluggeräte, die nicht zu sportlichen Zwecken oder zur Freizeitgestaltung betrieben werden. Dabei erfolgt die Abgrenzung zwischen unbemannten Luftfahrtsystemen und so genannten Flugmodellen ausschließlich über den Zweck der Nutzung:

  • Werden Drohnen / Quadrocopter / Fluggeräte ausschließlich zum Zwecke des Sports oder der Freizeitgestaltung, so gelten die Regelungen über Flugmodelle.
  • Werden Drohnen / Quadrocopter / Fluggeräte mit sonstigen, vor allem gewerbliche Nutzungszwecken verbunden (z. B. Luftaufnahmen, welche verkauft werden sollen), so von der Einstufung als unbemannte Luftfahrtsysteme ausgegangen werden.

Die Informationsbroschüre des BMVBS bietet Betreibern von Drohnen und Quadrocoptern eine gute Orientierung, welche Regelungen neben der Haftpflichtversicherung für Drohnen zu beachten sind.